Navigation und Service

Was ist Acrylamid?

Acrylamid entsteht bei starker Erhitzung kohlenhydratreicher Lebensmittel, es wird beim Backen, Rösten und Braten als Nebenprodukt der so genannten Bräunungsreaktion gebildet. Es steht im Verdacht krebserregend und erbgutverändernd zu sein. Mehr: Was ist Acrylamid? …

Gesundheitsrisiko Acrylamid

2002 wurde Acrylamid in einer Vielzahl von Lebensmitteln nachgewiesen. Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes sollte der Acrylamidgehalt reduziert werden. Zum aktuellen Stand von Forschung, Wissenschaft und behördlichen Handeln. Mehr: Gesundheitsrisiko Acrylamid …

EU-Minimierungskonzept

Lebensmittel sollen möglichst wenig Acrylamid enthalten. Ziel des EU-Minimierungskonzepts ist es, durch optimierte Lebensmitteltechnologien bzw. Herstellungsverfahren die Acrylamid-Gehalte auf einen technisch realisierbaren minimalen Gehalt zu beschränken. Mehr: EU-Minimierungskonzept …

Wie hoch ist der Acrylamidgehalt in Lebensmitteln?

Hier finden Sie Daten zum Acrylamid-Gehalt in Lebensmitteln von 2013-2015. Die Auswertung zeigt, dass in Deutschland die Richtwerte selten überschritten wurden. Mehr: Daten zum Acrylamidgehalt …

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2016 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit