Navigation und Service

Einstufung von Pflanzen und Pflanzenteilen – Vorstellung und Übergabe der Stoffliste des Bundes und der Bundesländer an das BMEL

Vortragsveranstaltung mit Podiumsdiskussion am 9. September 2014 im Presse- und Besucherzentrum des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (kurz: Bundespresseamt), Reichstagufer 14, 10117 Berlin.

In den letzten Jahren haben Vertreter des Bundes und der Bundesländer gemeinsam eine Stoffliste erarbeitet, die die Einstufung von Pflanzen und Pflanzenteilen, deren Einstufung unklar oder deren sichere Verwendung strittig ist, für Inverkehrbringer und Behörden erleichtern soll. 2010 wurde der Entwurf dieser Stoffliste der Kategorie Pflanzen und Pflanzenteile veröffentlicht und der Entscheidungsbaum vorgestellt, der zu einer eindeutigen Klassifizierung und Zuordnung der gelisteten Stoffe geführt hat.

Alle Stakeholder waren aufgefordert, zum Entwurf der Liste Stellungnahmen abzugeben. Davon wurde reichlich Gebrauch gemacht. Die Liste wurde unter Berücksichtigung der Kommentare, der neuesten Rechtsprechung sowie unter Würdigung der Stofflisten anderer Europäischer Mitgliedstaaten und des Novel Food Katalogs abschließend überarbeitet und liegt nun in gedruckter Form vor. Weitere Informationen zur Stoffliste finden Sie hier.

Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung wird die Stoffliste am 9. September 2014 im Bundespresseamt in Berlin öffentlich vorgestellt und an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) übergeben. Vertreter aus Österreich und Großbritannien werden darüber hinaus ihren Umgang mit Pflanzen in Lebensmitteln in kurzen Vorträgen erläutern, und ein Vertreter aus Belgien wird das gemeinsame Projekt zur Erarbeitung einer Pflanzenliste von Belgien, Frankreich und Italien (BELFRIT-Liste) vorstellen. Eine Podiumsdiskussion rundet die Veranstaltung ab.

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2016 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit