Navigation und Service

Warum wurden bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln die Mindestabstände geändert?

Verbraucheranfrage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
warum wurden bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln die Mindestabstände geändert. Welche Mindestabstände müssen jetzt eingehalten werden? (15.08.2016)


Antwort des BVL:

Bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln ist besonders auf den Schutz von unbeteiligten Personen in der Umgebung der Behandlungsfläche zu achten. Dazu gehören Personen, die in der direkten Nachbarschaft wohnen (Anwohner) und Personen, die sich zeitweise in der Umgebung der behandelten Fläche aufhalten (Umstehende). Das Pflanzenschutzgesetz verbietet die Anwendung, wenn der Anwender mit schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit rechnen muss bzw. ein mögliches Risiko nicht hinreichend beurteilt werden kann. Es enthält aber keine konkreten Vorgaben zu Mindestabständen in Metern.

Basierend auf Bewertungsmodellen, die in einem Leitliniendokument der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) veröffentlicht wurden, hat das BVL in einer Bekanntmachung im Bundesanzeiger am 27. April 2016 dargelegt, welcher Mindestabstand einzuhalten ist zu

  • Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind (§ 17 des Pflanzenschutzgesetzes)
  • Grundstücken mit Wohnbebauung
  • privat genutzten Gärten
  • unbeteiligten Dritten, die z. B. benachbarte Wege nutzen.

Demnach darf bei der Spritz- und Sprühanwendung in Flächenkulturen (z. B. Halmfrüchte und kleinwüchsige Gemüsekulturen) ein Abstand von zwei Metern und in Raumkulturen (z. B. Obst und Weinbau) ein Abstand von fünf Metern nicht unterschritten werden.

Wenn als Ergebnis der Risikobewertung bei einzelnen Pflanzenschutzmitteln größere Sicherheitsabstände notwendig sind, setzt das BVL bei der Zulassung dieser Mittel entsprechende Anwendungsbestimmungen fest.

Diese und weitere Informationen zur sachgerechten Anwendungen von Pflanzenschutzmitteln finden Sie auf unserer Webseite unter folgendem Link:

http://www.bvl.bund.de/DE/04_Pflanzenschutzmittel/04_Anwender/01_SachgerechteAnwendung/psm_SachgerechteAnwendung_node.html#doc1487360bodyText3

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2017 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit