Navigation und Service

Tätigkeitsbericht der Task Force zum Gastroenteritis-Ausbruch veröffentlicht

In Folge des Ausbruchs von akuter Gastroenteritis in Ostdeutschland haben sich Bund und Länder am 28. September 2012 darauf verständigt, die Ermittlungen auf der Lebensmittelseite durch eine Koordinierungsgruppe unter Federführung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zu bündeln. Der Task Force gehörten Experten der zuständigen Länderbehörden von Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen, des BVL, des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) und des Robert Koch-Institutes (RKI) an. Der Tätigkeitsbericht der Task Force zum Gastroenteritis-Ausbruch liegt nun vor.

Ausgabejahr
2012
Erscheinungsdatum
19.10.2012

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit