Navigation und Service

Neueste Warnungen auf einen Blick: Auf www.lebensmittelwarnung.de steht ab sofort ein RSS-Feed zur Verfügung

Ab sofort können sich interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher schnell und unkompliziert über Warnungen zu Lebensmitteln und über Rückrufaktionen in Deutschland informieren, ohne die Webseite www.lebensmittelwarnung.de aktiv aufrufen zu müssen. Dazu wurde auf der Seite ein RSS-Feed eingerichtet.

Wie bei einem Abonnement können sich Interessierte nun alle gewünschten Informationen zustellen lassen. Es besteht die Wahl zwischen Feeds, welche alle, die neuesten oder nur Warnungen in einzelnen Bundesländern anzeigen. Mittels verschiedener Programme, z.B. spezielle RSS-Reader, E-Mail-Programme oder Webbrowser, können die Feeds gelesen werden. RSS-Reader gibt es ebenfalls als App für Smartphones, so dass Abonnenten auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben können.

Das RSS-Angebot ist kostenlos und erfordert keine Eingabe persönlicher Daten.

Die Möglichkeit, sich über TWITTER informieren zu lassen, besteht natürlich weiter.

Ausgabejahr
2013
Erscheinungsdatum
13.02.2013

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit