Navigation und Service

Fragwürdige Zuschriften zu Registrierung in „Datenbank für Veterinärkontrollnummern“

In den vergangenen Tagen erreichten das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) Hinweise von Wirtschaftsbeteiligten und Behörden über E-Mails mit Überweisungsvordrucken für eine sogenannte „Registrierung in einer Datenbank für Veterinärkontrollnummern“. Den angeschriebenen Lebensmittelbetrieben wird darin gegen Entrichtung einer sogenannten „Registrierungsgebühr“ in Höhe von 989,50 Euro die Registrierung einer betriebsspezifischen Veterinärkontrollnummer in einer „Datenbank für Veterinärkontrollnummern“ angeboten. Diese E-Mail-Schreiben ohne Absender-Kennung können fälschlicherweise den Eindruck erwecken, dass es sich um einen behördlichen Zahlungsbescheid handelt.

Das BMEL und das BVL stellen klar, dass diese Benachrichtigungen NICHT von einer Behörde oder einer anderen staatlichen Stelle stammen.

Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung des BMEL.

Ausgabejahr
2015
Erscheinungsdatum
09.01.2015

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit