Navigation und Service

Tabakerzeugnisse

Aufgaben des BVL

Das BVL koordiniert die Überwachung der Bundesländer, initiiert Untersuchungsprogramme und wirkt beratend bei der nationalen und internationalen Gesetzgebung mit. Das BVL erteilt Ausnahmegenehmigungen und Allgemeinverfügungen. Im BVL werden die Mitteilungen der Hersteller und Importeure von Tabakerzeugnissen über die Verwendung und die Toxikologie von Zusatzstoffen gesammelt und an die EU-Kommission weitergeleitet bzw. zur Information der Verbraucher aufbereitet.

Überwachung von Tabakerzeugnissen

Tabakerzeugnisse werden wie Lebensmittel und Bedarfsgegenstände von der Lebensmittelüberwachung der Bundesländer überprüft. Im Vordergrund steht hierbei die Überprüfung der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, die sich aus der TabakV und TabakProdV ergeben. Es wird geprüft, ob keine verbotenen Zusatzstoffe in dem Tabakerzeugnis enthalten sind, ob die Grenzwerte eingehalten und die Vorschriften zur Aufmachung der Produkte berücksichtigt sind. Die auf den Zigarettenpackungen aufgedruckten Gehalte für Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid werden überprüft. Eine Liste der in EU-Mitgliedstaaten für die Messung von Teer-, Nikotin- und Kondensatgehalt zugelassenen Laboratorien finden Sie auf der Internetseite der EU-Kommission.

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit