Navigation und Service

Gibberellinsäurehaltige Produkte werden zum 31. März 2008 von der Liste der Pflanzenstärkungsmittel gestrichen (Ausnahme: Blumenfrischhaltemittel)

Das BVL wird zum 31. März 2008 folgende Produkte auf der Basis von Gibberellinsäure von der Liste der Pflanzenstärkungsmittel streichen:

Listen-Nr.Bezeichnung
5213-00GIBB Plus
5270-00GIBB 3
5433-00AGRO GIBB
5480-00Novagib
5607-00Tick 4+7
5608-00Tick 3
5622-00GIBBREX-GA 4+7
5623-00GIBBREX-GA 3
5629-00GIBBREX-TB3

Damit sind diese Mittel ab dem 1. April 2008 nicht mehr als Pflanzenstärkungsmittel verkehrsfähig. Der Verkauf und die Weitergabe sind dann unzulässig.

Für Anwender gilt jedoch, dass bereits vorrätige Produkte aufgebraucht werden können. Bei Pflanzenstärkungsmitteln gibt es per Gesetz keine zeitlich begrenzte Aufbrauchfrist (anders als bei Pflanzenschutzmitteln).

Grund für die Entscheidung des BVL sind die wachstumsregulatorischen Wirkungen der Gibberellinsäure. Das Pflanzenschutzgesetz ordnet Produkte mit diesen Wirkungen den Pflanzenschutzmitteln zu. Das BVL hat den Listungsinhabern frühzeitig empfohlen, für ihre Produkte die Zulassung als Pflanzenschutzmittel zu beantragen.

Gibberellinsäurehaltige Pflanzenstärkungsmittel, die Schnittblumen frisch halten sollen, bleiben gelistet, da diese Mittel der gesetzlichen Definition von Pflanzenstärkungsmitteln entsprechen.

Weitere Informationen

Ausgabejahr
2007
Erscheinungsdatum
05.11.2007

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit