Navigation und Service

Export von Kirschen nach Frankreich - Zulassungssituation dimethoathaltiger Pflanzenschutzmittel in Deutschland

Französische Vorschriften sehen vor, dass Kirschen nur aus solchen Staaten nach Frankreich importiert werden dürfen, in denen die Anwendung dimethoathaltiger Pflanzenschutzmittel in Kirschen verboten ist. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bestätigt hiermit, dass Deutschland diese Voraussetzung erfüllt. Seit 2016 sind in Deutschland keine dimethoathaltigen Pflanzenschutzmittel mehr zur Anwendung in Kirschen zugelassen. Danach galten auch keine Aufbrauchfristen mehr. Exporteure von Kirschen, die von französischen Behörden oder Geschäftspartnern um einen entsprechenden Nachweis gebeten werden, können auf diese Fachmeldung verweisen.

Traduction

L’exportation de cerises vers la France - la situation en Allemagne par rapport aux autorisations des produits phytopharmaceutiques contenant du diméthoate

La législation française prévoit que des cerises peuvent uniquement être importées en France si celles proviennent des pays où l’utilisation des produits phytopharmaceutiques contenant du diméthoate est interdite. L’Office fédéral de la protection du consommateur et de la sécurité alimentaire (BVL) certifie par la présente que l’Allemagne répond à ces conditions. Depuis 2016, l’application des produits phytopharmaceutiques contenant du diméthoate sur les cerises est interdite en Allemagne. Après, aucun délai de grâce n'était accordé. Des exportateurs de cerises qui sont demandés de fournir une preuve correspondante peuvent se référer à cette déclaration.

Ausgabejahr
2018
Erscheinungsdatum
01.06.2018

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2019 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit