Navigation und Service

Informationen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen

Auch bei größter Sorgfalt in der Therapie lässt sich das Auftreten von unerwünschten Arzneimittelwirkungen nicht immer vermeiden. Risiken und Nebenwirkungen werden oft erst nach der Zulassung sichtbar, wenn das Arzneimittel bei vielen Tieren unter unterschiedlichen Bedingungen angewendet wird. Mehr: Informationen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen …

Was soll gemeldet werden?

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sollen gemeldet werden, auch wenn ein Zusammenhang mit der Anwendung eines oder mehrerer Präparate nur vermutet wird. Mehr: Was soll gemeldet werden? …

Was geschieht nach der Meldung einer unerwünschten Arzneimittelwirkung?

Neben der administrativen Bearbeitung einer Meldung (Bestätigung des Eingangs der UAW, Eingabe der Daten in eine Datenbank) werden der Schweregrad und der Zusammenhang zur Arzneimittelanwendung durch wissenschaftliche Mitarbeiter bewertet. Mehr: Was geschieht nach der Meldung einer unerwünschten Arzneimittelwirkung? …

Antibiotika-Resistenz

Resistenzen gegen Antibiotika zählen zu den unerwünschten Arzneimittelwirkungen, die sich vor allem durch die mangelnde therapeutische Wirksamkeit von Antibiotika bemerkbar machen. Ein Abwehrmechanismus, den ein Bakterium neu bilden oder von anderen Bakterien übernehmen kann, macht sie resistent gegen Antibiotika. Ein zu sorgloser Einsatz von Antibiotika in der Vergangenheit hat dazu geführt, dass derzeit manche Antibiotika weniger zuverlässig wirken. Antibiotika werden oftmals zu schnell, generell zu häufig und in zu geringer Dosierung eingesetzt oder die Antibiotika Behandlung wird zu früh abgebrochen. Mehr: Antibiotika-Resistenz …

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit