Navigation und Service

Öko-Pharmakovigilanz – ein geeignetes Instrument für den Schutz der Umwelt?

Vom 4. – 5 Dezember findet in Berlin organisiert vom Umweltbundesamt mit Unterstützung durch das BVL ein Workshop zum Thema Risikobewertung und Risikomanagement von Umweltproblemen durch Tierarzneimittel statt.

Die Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit von Tierarzneimitteln wird sichergestellt durch ein komplexes Kontrollsystem vor und nach der Zulassung. Mit Beginn der Vermarktung werden Arzneimittel umfassend mit Hilfe des Pharmakovigilanz-Systems überwacht um eventuelle Risiken durch Nebenwirkungen bei Tieren oder Anwendern schnell zu entdecken und zu minimieren.

Im Prinzip werden auch Risiken für die Umwelt auf diese Weise berücksichtigt: Alle neuen Tierarzneimittel werden vor der Zulassung auf ihre möglichen Umweltrisiken hin überprüft. Umweltrelevante Probleme bei der Anwendung zugelassener Tierarzneimittel sollen über das Pharmakovigilanz-System gemeldet werden.

Es stellt sich jedoch die Frage inwieweit das Meldesystem für Nebenwirkungen geeignet ist, Umweltprobleme zu erfassen.

Der Workshop befasst sich nach einführenden Vorträgen in drei Arbeitsgruppen mit dieser Problematik. Das Ziel ist es, Möglichkeiten der Verbesserung des Systems bei der Erfassung von Daten zu Umweltrisiken zu diskutieren.

Die Einladung zu diesem Workshop richtet sich an Experten aus Industrie, Forschung und aus nationalen und internationalen Behörden im Bereich der Risikobewertung und des Risikomanagements von Umweltgefahren durch die Anwendung von Tierarzneimitteln.

Der Workshop findet auf Englisch statt. Der Eintritt ist nach Anmeldung frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 60 Personen.

Ausgabejahr
2013
Erscheinungsdatum
20.11.2013

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit