Navigation und Service

Bekanntmachung über die Zulassung von Tierarzneimitteln

Mai 2017

Das BVL hat im Mai 2017 für vier Tierarzneimittel eine Zulassung in Deutschland erteilt.

Rechtlich bindend sind die Angaben des jeweiligen Zulassungsbescheids.

Das BVL stellt Links zu Datenbanken zur Verfügung, die aktuelle Fachinformationen von zugelassenen Tierarzneimitteln bereit halten.

Insgesamt wurden 51 Anträge auf Änderung einer Zulassung abschließend bearbeitet.

Die Zulassung ruht bei folgenden Tierarzneimitteln: ml

Bezeichnung des ArzneimittelsZul.-Nr.vomAntragsteller
Contralac 0.5 mg30595.00.0019.08.2014Virbac
Contralac 2 mg30595.01.0019.08.2014Virbac
Lincomycin-Spectinomycin Pulver27500.00.0010.01.2017Kon-Pharma GmbH
Veracin RS6382616.00.00 24.03.2017 Albrecht GmbH



Im Mai wurden zwei Anträge auf Änderung des Namens eines Tierarzneimittels bearbeitet.

Ehemalige Bezeichnung
des Arzneimittels
Neue Bezeichnung
des Arzneimittels
Zul-Nr.
Nekrolyt SalbePana Veyxal Salbe6383233.00.00
Veyxyl LA 20%, 200mg/ml, InjektionssuspensionAmoxicillin, 200 mg/ml, Injektionssuspension6902671.00.00


Die im Mai 2017 von der EMA veröffentlichten Bewertungsberichte zu zentral zugelassenen Tierarzneimitteln finden Sie hier: Veterinary European public assessment reports – May 2017

Ausgabejahr
2017
Erscheinungsdatum
31.07.2017

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2017 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit