Navigation und Service

Zuständigkeiten beim Export von GVO

Sollen GVO in einen Drittstaat außerhalb der EU transportiert werden und dort zu Versuchszwecken oder zu kommerziellen Zwecken in die Umwelt ausgebracht (Freisetzung) werden, so muss das BVL und die EU-Kommission über den Export informiert werden. Diese Verpflichtung wird als Exportmeldung bezeichnet und ergibt sich aus der Verordnung (EG) Nr. 1946/2003 (EU-Recht).

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit