Navigation und Service

Gentechnische Anlagen und Arbeiten

Gentechnische Arbeiten umfassen nach § 3 Gentechnikgesetz einerseits die Erzeugung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), andererseits aber auch die Vermehrung, Lagerung, Zerstörung oder Entsorgung in einer gentechnischen Anlage sowie den innerbetrieblichen Transport von GVO.

Eine gentechnische Anlage ist eine Einrichtung, in der gentechnische Arbeiten durchgeführt werden und bei der bestimmte organisatorische und technische Maßnahmen angewendet werden, um den Kontakt der verwendeten Organismen mit Menschen und der Umwelt zu begrenzen und ein dem Gefährdungspotential angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Gentechnische Anlagen können Laboratorien, Produktionsanlagen, Tierhaltungsräume oder Gewächshäuser sein.

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit