Navigation und Service

In der EU zugelassene Produkte aus gentechnisch verändertem Raps

In der EU sind Produkte aus einigen gentechnisch veränderte Rapslinien als Lebensmittel und Futtermittel zugelassen.

Weitergehende Informationen sind den jeweiligen Einträgen im „Community Register of GM Food and Feed“, dem Gemeinschaftsregister der Europäischen Union zu genetisch veränderten Lebensmitteln und Futtermitteln, zu entnehmen (Internetseite auf Englisch). 

GT73

gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): Herbizidtoleranz
zugelassene Produkte:
  • Lebensmittel, Lebensmittelzutaten mit Ausnahme von isoliertem Samenprotein
  • Futtermittel
  • Andere Produkte mit Ausnahme der Kultivierung
Genehmigungsinhaber:    Monsanto Europe S.A.
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed”


MON88302

gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): Herbizidtoleranz
zugelassene Produkte:
  • Lebensmittel
  • Futtermittel
  • Andere Produkte mit Ausnahme der Kultivierung
Genehmigungsinhaber:    Monsanto Europe S.A.
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed”


MS8, RF3, MS8 x RF3

gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): männl. Sterilität, Restorer, Herbizidtoleranz
zugelassene Produkte:
  • Lebensmittel, Lebensmittelzutaten,
    Lebensmittelzusatzstoffe
  • Futtermittel
  • Andere Produkte mit Ausnahme der Kultivierung
Genehmigungsinhaber:    Bayer CropScience GmbH
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed”

 

T45

gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): Herbizidtoleranz
zugelassene Produkte:
  • Lebensmittel. Lebensmittelzutaten,
    Lebensmittelzusatzstoffe
  • Futtermittel
  • Andere Produkte mit Ausnahme der Kultivierung
Genehmigungsinhaber:    Bayer CropScience GmbH
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed”


In der EU ehemals zugelassene Produkte aus gentechnisch verändertem Raps, die vom Markt genommen werden sollen

Für Produkte aus einigen anderen gentechnisch veränderten Rapslinien sind die bestehenden Zulassungen am 18.04.2007 ausgelaufen, und die Genehmigungsinhaber haben keine Anträge auf Erneuerung der Genehmigungen gestellt: 

MS1, RF1, MS1 x RF1
gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): männl. Sterilität, Restorer, Herbizidtoleranz
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed“


MS1, RF2, MS1 x RF2
gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): männl. Sterilität, Restorer, Herbizidtoleranz
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed“


TOPAS 19/2
gentechnisch veränderte Eigenschaft(en): Herbizidtoleranz
Eintrag im „Community Register of GM Food and Feed“


Für einen Übergangszeitraum, der am 31.12.2016 endet, wird die Anwesenheit von Material dieser gentechnisch veränderten Rapslinien in Lebensmitteln oder Futtermitteln toleriert, unter der Voraussetzung, dass die Anwesenheit zufällig oder technisch unvermeidbar und der Anteil nicht größer als 0,1% ist.

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit