Navigation und Service

Qualitätspolitik

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) stellt eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit Dienstsitzen in Braunschweig und Berlin dar. Der Auftrag des BVL resultiert aus dem Gesetz über die Errichtung eines Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, der Verordnung zur Übertragung von Befugnissen auf das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sowie der Verordnung zur Übertragung von Aufgaben an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Das BVL setzt sich für den Schutz von Mensch, Tier und Umwelt ein. Das Handeln des BVL ist daran ausgerichtet, Risiken zu managen und Verbraucher zu schützen. Als Behörde im Geschäftsbereich des BMEL fühlt sich das BVL der Gesundheit von Mensch und Tier, dem Umweltschutz, dem Verbraucherschutz und dem Grundsatz der Nachhaltigkeit besonders verpflichtet.

Das BVL handelt an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Verbraucherschutz und Politik und stellt sich durch seine hohe Innovationsfähigkeit auf die ständig wandelnden Anforderungen ein.

Aufgaben des BVL

Das BVL beugt zum einen Risiken, die in der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln entstehen können, vor, zum anderen greift das BVL aktiv ein, wenn Risiken bereits vorliegen. Dies gilt von der Erzeugung über die verschiedenen Stufen der Produktion, den Groß- und Einzelhändlern bis hin zum Verbraucher. Das BVL ist zuständige Bundesoberbehörde für die Zulassung bzw. Genehmigung von Pflanzenschutzmitteln, Tierarzneimitteln, gentechnisch veränderten Organismen und nimmt Koordinationsaufgaben zwischen Bund, Ländern und Europäi-scher Union auf dem Gebiet der Lebensmittelüberwachung wahr.

Das BVL verfügt über ein Wissensmanagement, das stets weiterentwickelt wird, und beteiligt sich an Forschungsvorhaben auf seinen Fachgebieten. Das Bundesamt arbeitet mit allen Behörden auf europäischer Ebene sowie im Bund und in den Ländern eng zusammen, berät und unterstützt sowohl die Bundesregierung als auch Antragsteller und kommuniziert mit Verbraucher- und Wirtschaftsverbänden.

Das BVL verfügt über Labore, die als EU- und Nationale Referenzlaboratorien anerkannt sind. Sie gewährleisten die Leistungsfähigkeit der amtlichen Untersuchungseinrichtungen auf einem hohen Niveau, um vergleichbare Messergebnisse zu erhalten. Außerdem führt das BVL Untersuchungen zur Identität von Pflanzenschutzmitteln durch.

Das BVL versteht sich als effektiver und effizienter Dienstleister für seine Kunden. Es ver-pflichtet sich zur Erfüllung zutreffender Anforderungen. Ziel ist stets, ein Optimum an Kundenzufriedenheit zu erreichen. Außerdem werden Anforderungen relevanter interessierter Parteien umgesetzt, sofern dies sinnvoll erscheint.

Entscheidungen des BVL sollen transparent und nachvollziehbar sein. Dementsprechend wird ein Höchstmaß an Information für die Öffentlichkeit angestrebt. Die Kommunikation mit Medien und Bürgern erfolgt umfassend, zeitnah und auf wissenschaftlicher Basis.

Um Personal und Materialressourcen sachgerecht und kostensparend einzusetzen, verfügt das BVL über ein Qualitätsmanagementsystem und ein Controlling. Darüber hinaus fördert das BVL den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechniken auf allen Ebenen. Die Mitarbeiterorientierung steht hierbei im Mittelpunkt des Handelns.

Das BVL fördert die fachliche Kompetenz, Selbständigkeit, Kreativität, Motivation und Eigenverantwortung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen durch situative Führung, leistungsgerechten Einsatz und bedarfsgerechte Fortbildung. Die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die besonderen Belange behinderter Menschen hat sich das BVL zum Leitungsprinzip für alle Maßnahmen und Vorhaben gemacht.

Die oberste Leitung des BVL verpflichtet sich, die Grundsätze des Qualitätsmanagementsystems zu vermitteln, durchzusetzen, das Qualitätsmanagementsystem aufrecht zu erhalten und an der ständigen Verbesserung der Wirksamkeit zu arbeiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden über das Qualitätsmanagement informiert und bei Bedarf geschult. Auf diese Weise wird das Bewusstsein der individuellen Verantwortung für das Erreichen, Einhalten und die Weiterentwicklung der Qualitätsziele bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt.

Die Aussagen der Qualitätspolitik stellen das Leitbild des BVL dar.

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit