Navigation und Service

BVL unterstützt Europäische Kommission weiterhin bei der Wirkstoffprüfung von Pflanzenschutzmitteln

Folgevertrag sichert weitere Zusammenarbeit

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat sich erfolgreich um die weitere Unterstützung der Europäischen Kommission bei der EG-Wirkstoffprüfung für Pflanzenschutzmittel beworben. Die seit 1996 bestehende Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission wird nun in Kooperation mit der britischen Zulassungsbehörde, Pesticides Safety Directorate bis Ende Oktober 2006 durch das European Community Coordination (ECCO) -Team im BVL fortgesetzt.

Das ECCO -Team im BVL unterstützt die Europäische Kommission bei der technischen und wissenschaftlichen Koordinierung im Bereich des Risikomanagements bereits zugelassener Altwirkstoffe der 1. und 2. Stufe und neuer Wirkstoffe, die im Rahmen der Harmonisierung der Pflanzenschutzmittel-Zulassung in Europa auf den Prüfstand kommen. Weiterhin werden die Entwicklung eines Guidance Documents für die EG-Wirkstoffprüfung und weitere Aufgaben im Bereich des Risikomanagements übernommen, die nach der abgeschlossenen Wirkstoffprüfung anfallen. Hierzu erstellt das BVL beispielsweise Prüfberichte („Review Reports“), organisiert Sitzungen, pflegt die gemeinsam genutzte Datenbank ECCORIX und organisiert über die Plattform CIRCA den Informationsaustausch zwischen der Kommission und den Mitgliedstaaten.

Im Rahmen des geschlossenen Vertrages veranstaltet das Pesticides Safety Directorate mit Unterstützung des ECCO-Teams im BVL im November 2005 einen Workshop zum Thema „Evaluation of plant protection products and active substances in Europe – improving co-operation and moving forward“. An dem Workshop werden Vertreter aller 25 Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit teilnehmen. In Anbetracht der im vergangenen Jahr erfolgten Erweiterung der Gemeinschaft um zehn Mitgliedstaaten und der zunehmenden Arbeitsbelastung ist die Entwicklung und Verbesserung der Zusammenarbeit Voraussetzung für den weiteren Erfolg der gemeinsamen Prüfung von Pflanzenschutzmitteln und deren Wirkstoffen.

Ausgabejahr
2005
Erscheinungsdatum
22.08.2005
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Pressestelle • Mauerstraße 39-42 • 10117 Berlin
Telefon: 030/18444-00211 • Telefax: 030/18444-00209
E-Mail: pressestelle@bvl.bund.de • www.bvl.bund.de
Pressesprecherin
Nina Banspach (V.i.S.d.P.)

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit