Navigation und Service

www.portal21.de im neuen Gewand

Informationsportal zu grenzüberschreitenden Dienstleistungen noch nutzerfreundlicher

Moderner, klarer strukturiert und nutzerfreundlicher: Das völlig überarbeitete Portal 21 ist jetzt online. Es informiert Verbraucher und Unternehmer über ihre Rechte als Empfänger grenzüberschreitender Dienstleistungen in Europa und bietet aufgrund neuer Gestaltung einen einfachen und übersichtlichen Zugang zu den Informationen.

Ab sofort präsentiert sich die Informationsplattform Portal 21 (www.portal21.de) in einer moderneren Optik mit einer klaren Struktur, die einen schnelleren Einstieg zu den Inhalten ermöglicht. Auch die Inhalte selbst werden noch übersichtlicher dargestellt. Ein erweitertes Serviceangebot mit einer komfortablen Suche und einem neu eingefügten Glossar erhöht außerdem die Nutzerfreundlichkeit des Portals.

Seit Ende 2009 bietet das Portal 21 Verbrauchern und Unternehmern in Deutschland ausführliche und aktuelle Informationen über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen in anderen EU-Staaten sowie Norwegen, Island und Liechtenstein. So finden sich etwa in der Rubrik "Verbraucherschutz" Informationen zur Frage, was Anbieter bei Geschäften mit Verbrauchern im Kleingedruckten regeln dürfen, welche Informationspflichten sie erfüllen müssen oder auch welche Rechte Reisende haben.

Im Zusammenhang mit der Aufnahme und Ausübung von Dienstleistungen wird zudem auf Besonderheiten des ausländischen Rechts hingewiesen, zum Beispiel auf bestehende Register oder Pflichtversicherungen. Das Thema Rechtsrahmen informiert über wichtige Gebiete wie das Zivilrecht, das Insolvenzrecht und den gewerblichen Rechtsschutz. Dienstleistungsempfänger erhalten darüber hinaus auch Auskunft über mögliche Rechtsbehelfe und an wen sie sich bei Problemen mit ihrem Handelspartner wenden können.

Das Portal berichtet regelmäßig über Neuerungen in den ausländischen Rechtsordnungen und über aktuelle europäische Entwicklungen im Dienstleistungsbereich – diese können die Nutzer per RSS-Feed abonnieren. Die Nutzer können sich mit ihren Fragen schließlich auch direkt an das Portal-21-Team wenden. Zwar kann eine individuelle Rechtsberatung nicht geboten werden, jedoch wird auf die hierfür geeigneten Stellen hingewiesen.

Das Internetportal wurde nach Artikel 21 der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie benannt und wird vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und von Germany Trade & Invest, der Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz betrieben.

Hintergrundinformationen:

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes ist das BVL für das Portal 21 zuständig und nach dem EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetz Deutschlands zentrale Verbindungsstelle für die europäische Zusammenarbeit. Zugleich ist es die zuständige Behörde für die grenzüberschreitende Verfolgung von unlauteren Geschäftspraktiken zu Lasten einer Vielzahl von Verbrauchern.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft berät ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen wollen. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen.

Ausgabejahr
2013
Erscheinungsdatum
28.01.2013
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Pressestelle • Mauerstraße 39-42 • 10117 Berlin
Telefon: 030/18444-00211 • Telefax: 030/18444-00209
E-Mail: pressestelle@bvl.bund.de • www.bvl.bund.de
Pressesprecherin
Nina Banspach (V.i.S.d.P.)

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit