Navigation und Service

Einladung zur Jahrespressekonferenz

Krankheitserreger in Hähnchenfleisch und Allergene in Metallspielzeug
Ergebnisse der amtlichen Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeüberwachung 2016

Anfang
28.11.2017 11:00 Uhr
Ende
28.11.2017
Dauer
1 Tag

Campylobacter haben mittlerweile Salmonellen als häufigste bakterielle Erreger für Durchfallerkrankungen in Deutschland abgelöst. Die Infektion mit dem Krankheitserreger erfolgt dabei hauptsächlich über den Verzehr von verunreinigtem Geflügelfleisch. Die Kontrolle von Hähnchen auf Campylobacter stellte deshalb einen Schwerpunkt der Lebensmittelüberwachung im vergangenen Jahr dar.

Wie jedes Jahr wurde 2016 auch Spielzeug von den Überwachungsbehörden der Bundesländer untersucht. Vor allem Metallspielzeug fiel dabei durch eine erhöhte Belastung mit dem Kontaktallergen Nickel negativ auf.

Diese und weitere Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung 2016 möchte Ihnen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zusammen mit den Bundesländern vorstellen. Wir laden Sie daher herzlich ein zur:

Jahrespressekonferenz
„Lebensmittelsicherheit 2016 in Deutschland“
am Dienstag, den 28. November 2017, 11 Uhr
im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 3 - 4
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Die Ergebnisse werden vorgestellt von:

Herrn Dr. Helmut Tschiersky, Präsident des BVL
Herrn Dr. Gerd Fricke, Abteilungsleiter des BVL
Herrn Dr. Stephan Koch, Vorsitzender der Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz

Bitte melden Sie sich per E-Mail formlos (Name, Redaktion, Telefon) bei der BVL-Pressestelle an (pressestelle@bvl.bund.de). In Ausnahmefällen ist auch eine Akkreditierung vor Ort möglich.

Adresse

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55
10117 Berlin

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2017 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit