Navigation und Service

Kosmetik sicher über das Internet kaufen

Der Einkauf über das Internet nimmt stetig zu. Waren es früher vorwiegend Bücher oder CDs, die per Mausklick den Besitzer wechselten, so hat sich der Handel in den letzten Jahren auch auf andere Bereiche wie Kosmetikartikel ausgeweitet. Doch der Online-Kauf von Creme, Seife oder Make-up wirft bei Verbrauchern oft eine Reihe von Fragen auf: Wie erkenne ich überhaupt einen vertrauenswürdigen Händler im Internet? Was muss ich bei der Rücksendung von Artikeln beachten? Oder wie müssen Kosmetikprodukte im Internet gekennzeichnet sein?

Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Flyer „Einkauf von Kosmetik im Internet – die wichtigsten Tipps“, den die Initiative „Dialog Kosmetik“ unter Beteiligung der im BVL angesiedelten Gemeinsamen Projektzentralstelle „Kontrolle der im Internet gehandelten Erzeugnisse des LFGB und Tabakerzeugnisse“, kurz G@ZIELT, jetzt herausgebracht hat.

Hintergrund

Der „Dialog Kosmetik“ wurde 2005 vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW) ins Leben gerufen. Das Ziel der Initiative ist der regelmäßige, ergebnisoffene Austausch verschiedener gesellschaftlicher Akteure zu aktuellen und bedeutsamen Themen der Kosmetik und Körperpflege. Am „Dialog Kosmetik“ beteiligt sind neben dem IKW der Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB), die Verbraucherzentrale NRW, der Bundesverband Deutscher Kosmetiker/innen e. V. (BDK) und viele weitere.

Ausgabejahr
2014
Erscheinungsdatum
04.12.2014

Mit zwei Klicks zu mehr Sicherheit. Erst nach Aktivierung des Schiebereglers wird das Element aktiviert. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Durch Betätigen dieses externen Links verlassen Sie die Webseiten des BVL. Auf den Inhalt der nachfolgenden Website haben wir keinen Einfluss, insb. nicht auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier finden können.


© 2018 Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit